Fachoberschule

Erwerb der Fachhochschulreife

An unserem Oberstufenzentrum kann man die Berechtigung zum Besuch der Fachhochschule einjährig, nach Abschluss einer Berufsausbildung und zweijährig, im Anschluss an die 10. Klasse erwerben.
Umgangssprachlich wird diese Schulform häufig als Fachabitur bezeichnet.

Einjährige Fachoberschule

Auskunft zum Bildungsgang

Herr Henry Schmidt, Abteilungsleiter (komm.)
Telefon: 03302/ 54690

Aufnahmevoraussetzungen

Fachoberschulreife sowie eine auf die Fachrichtung bezogene mindestens zweijährige Berufsausbildung oder eine gleichwertige vom für Schule zuständigen Ministerium anerkannte Vorbildung oder eine einschlägige mindestens fünfjährige Berufserfahrung

Ausbildungsziel

Fachhochschulreife, die zum Studium an einer Fachhochschule im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland berechtigt

Ausbildungsdauer

1 Jahr

Unterrichtsorganisation

5 Tage/ Woche Unterricht in den Fächern Deutsch, Politische Bildung, Englisch, Mathematik, Chemie, Sport, Technik, Technische Physik, Technische Kommunikation, Betriebswirtschaft.
Der Unterricht erfolgt im Klassenverband.

Probezeit

Dauer: 1 Schulhalbjahr
Die Entscheidung über das Bestehen der Probezeit erfolgt auf der Grundlage der der erreichten Leistungen.

Prüfungen

Schriftliche Prüfungen am Ende des Ausbildungsjahres in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Technik, mündliche Prüfungen sind in allen Fächern möglich

Anmeldung

Aufnahmeanträge sind am OSZ direkt oder im Internet erhältlich,
Anmeldetermine werden im Internet veröffentlicht bzw. sind direkt am OSZ zu erfragen.

Aufnahmeanträge

Dem Aufnahmeantrag sind beizufügen:
- das Zeugnis, mit dem die Fachoberschulreife oder ein gleichwertiger Abschluss oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe nachgewiesen wird
- ein tabellarischer Lebenslauf
- ein Lichtbild neueren Datums
- Nachweis der beruflichen Tätigkeit bzw. Ausbildung

 

Zweijährige Fachoberschule

Auskunft zum Bildungsgang

Herr Henry Schmidt, Abteilungsleiter (komm.)
Telefon: 03302/ 54690

Aufnahmevoraussetzungen

Fachoberschulreife sowie für die Klasse 11 ein Praktikumsvertrag mit einem ausbildungsberechtigtem Unternehmen. Das 21. Lebensjahr darf zu Beginn des Schuljahres noch nicht vollendet sein.

Ausbildungsziel

Fachhochschulreife, die zum Studium an einer Fachhochschule im Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland berechtigt

Ausbildungsdauer

Zwei Jahre (Kl. 11/12)

Unterrichtsorganisation

Klasse 11
- 3 Tage/ Woche Praktikum
- 2 Tage/ Woche Unterricht in den Fächern Deutsch, Politische Bildung, Englisch, Mathematik, Sport und Technik
Klasse 12
- 5 Tage/ Woche Unterricht in den Fächern Deutsch, Politische Bildung, Englisch, Mathematik, Chemie, Sport, Technik, Technische Physik, Technische Kommunikation, Betriebswirtschaft
Der Unterricht erfolgt in beiden Schuljahren im Klassenverband.

Probezeit

Dauer: 1 Schulhalbjahr
Die Entscheidung über das Bestehen der Probezeit erfolgt auf der Grundlage der der erreichten Leistungen.

Prüfungen

Schriftliche Prüfungen am Ende der 12. Klasse in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Technik, mündliche Prüfungen sind in allen Fächern möglich

Anmeldung

Aufnahmeanträge sind am Eduard-Maurer-OSZ direkt oder im Internet erhältlich, Anmeldetermine werden im Internet veröffentlicht bzw. sind direkt am OSZ zu erfragen

Aufnahmeanträge

Dem Aufnahmeantrag sind beizufügen:
- das Zeugnis, mit dem die Fachoberschulreife, ein gleichwertiger Abschluss oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe nachgewiesen wird
- ein tabellarischer Lebenslauf,
- ein Lichtbild neueren Datums,
- die vorläufige Zusage der Praxisstelle